Beliebte Posts

Samstag, 24. Januar 2015

MischMasch(en)



Genau, in diesem Post zeige ich euch ein bisschen was von dem, was in den letzten Wochen so enstanden ist: Misch-Maschen halt :-))
und ein bisschen von dem, was anstelle der Weihnachtsdeko eingezogen ist: MischMasch halt! :-))

Ausgefallene Deko: Vasen im Strickmantel:







Im Innern befindet sich eine Glasflasche, so dass auch frische Blumen in Szene gesetzt werden können.

Spültücher aus Omas Zeit: 





Praktisch und umweltfeundlich, da aus 100% Öko-Baumwolle, somit kochbar und und immer wieder zu verwenden

Pulli fürs Kleine Wunder


Resteverwertung aus dem Wollkorb, reichte grade!

Coole Männermaschen fürs Sternschnüppchen:


Erkennst du die Wolle, liebe Mimi? :-)

Anstelle von üppiger Weihnachtsdeko gibt es jetzt wieder klare und pastellige Töne.
















Kerzen müssen aber immer noch sein!















Und Tee! :-)


Ich wünsche euch ein urgemütliches Wochenende, hier hat es gerade zu schneien begonnen, ich hoffe, das bleibt die ganze Nacht so!!!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße,

                                           eure    Sabine

Montag, 19. Januar 2015

Buch des Monats: WinterApfelGarten

Ein bisschen spät... :-) aber trotzdem möchte ich euch noch meinen Buchtip des Monats Januar vorstellen. 




Ich lese sehr gerne Bücher synchron zu Jahreszeiten, in denen ich gerade lebe, zu Orten, an denen ich mich befinde oder zu Situationen, die deckungsgleich mit meiner momentanen sind.
Das Buch, das ich euch heute vorstellen möchte, hat mich als allererstes des Titels wegen angesprochen:
WinterApfelGarten.


Lasst euch das einfach einmal  auf der Zunge zergehen: W-I-N-T-E-R-A-P-F-E-L-G-A-R-T-E-N:
Spürt ihr darin das, was ich spüre?? Wärme und Zuhause, Schnee auf knorrigen Zweigen, den Duft nach Zimt und Apfelkuchen... einfach schön!










Allein der Titel hat mich schon fast zum Kauf verführt, der Klappentext hat dann den Ausschlag gegeben!
In diesem Buch geht es um drei Frauen völlig unterschiedlichen Alters, die alle in einer Umbruchsitiation in ihrem Leben stehen.
Zum Teil sind sie von schweren Schiksalsschlägen gezeichnet und haben jeden Lebensmut verloren.
Der "Zufall" führt diese drei Frauen zu einem alten Apfelhof, der zum Verkauf steht.
Obwohl es Risiko pur ist, entschließt sich eine der Frauen dazu, alle Zelte hinter sich abzubrechen, diesen Hof zu kaufen und ihr Leben noch einmal ganz neu zu gestalten. Mit ihrer Leidenschaft und ihrem unbeirrbaren Optimismus steckt sie die anderen beiden an, weckt neue Lebensfreude und neuen Lebensmut auch in ihnen und die drei werden zu einer verschworenen Gemeinschaft, die dem alten Apfelhof neues Leben einhauchen!


Ein wunderschöner hoffnungsvoller Roman, der Mut macht, auch mal ein Risiko einzugehen und eingefahrene Wege zu verlassen und das Alter nicht als Abstellgleis sondern als neue Chance zu betrachten!

Also, rauf aufs Sofa und unbedingt lesen! (Mit der passenden Leckerei dazu ein doppeltes Vergnügen!) 


























So, dieses Buch schicke ich jetzt  zu Nicole und ihrer Buch-des-Monats-Aktion und schaue dann mal, was mir dort als Empfehlung noch vor die Füße fällt!



Für heute liebe Grüße
                                                            
                                eure     Sabine


Mittwoch, 14. Januar 2015

Wer solche Freunde hat...Für dich, liebe I !

Hallo, ihr Lieben, 
vielleicht schaffe ich diesen Post noch, bevor die Kleinen Wunder vom Mittagsschlaf erwachen.


Ich erzähle euch mal eine Geschichte!
Es gibt ein Forum, in dem ich schon seit vielen Jahren aktiv bin und in dem ich einige ganz wertvolle Freundschaften geschlossen habe.


In diesem Forum tauschten wir uns vor Weihnachten über unsere Dekoideen aus und ein Mitglied dieses Forums zeigte ein wundervolles Foto ihrer Hautürdeko, u.a. mit ganz herrlichen alten Schlittschuhen.
Ich fing an zu schwärmen, dass eben solche auch schon lange auf meiner Wunschliste stehen würden, dass ich aber leider noch nicht fündig geworden wäre.
So weit so gut. 


Ca. 2 Wochen später.
Ich komme nach Hause, der Alleskönner steht hocherfreut nicht ganz so erfreut in der Küche vor einem Riesenpaket und stellt die Ehemänner-übliche Frage: Was hast du denn schon wieder bestellt?
Ich durchforste in Windeseile alle Gehrinzellen, bin mir aber keiner Schuld Bestellung bewusst... :-))
Ich öffne das Paket, da ganz deutlich: Frau KleineSe(e)ligkeiten darauf steht und dann verschlägt es mir die Sprache.


Ich starre, glaube ich, minutenlang in das Paket und weiß nicht mehr, was ich denken soll.


Darin liegen ein Paar unglaublich schöne alte weiße Schlittschuhe! Mit wunderschöner "Patina", hoher Schnürung, leicht angerosteten Kufen.... ich versteh gar nix mehr, ICH HATTE DAS DEFINITIV NICHT UND NIRGENDWO GEKAUFT ODER BESTELLT!!!!!!


Das Rätsel löst sich, als ich eine E-Mail von einer Freundin aus England lese!
Diese Freundin (Liebe I****, auch an dieser Stelle noch einmal 1000 Umarmungsgrüße!!!!) hatte meine Schwärmerei in jenem Forum mitbekommen und sich gedacht, sie wollte mir mal etwas Gutes tun.
Also ist sie im großen Auktionshaus auf die Suche gegangen, hat diese sagenhaft schönen alten weißen Schlittschuhe für mich ersteigert und sie gleich an meine Adresse schicken lassen.


Ihr könnt es euch vorstellen, dass ich da erst mal eine Strophe heulen musste, so gerührt und berührt war ich davon!


Unfassbar, unglaublich...
Wer solche Freunde hat....
Diese Erfahrung bewahre ich ganz tief in meinem Herzen.



Sehr dankbare Grüße schickt euch

                                                                             eure    Sabine

Sonntag, 11. Januar 2015

Prioritäten

Ihr Lieben, 
ja, mich gibt es auch noch!
Manchmal setzt das Leben Prioritäten, die man einfach annnehmen muss.


Wir betreuen seit einiger Zeit unsere Enkelkinder ganz bei uns zu Hause und das wird auch noch ein paar Wochen so bleiben. 
Bei einem "fit-wie-ein-Turnschuh-2-jährigen und einer äußerst wissbegierigen 3-jährigen bleibt kaum Zeit für den PC und somit auch nicht für meinen Blog.







Wenn Schnee liegt, fahren wir Schlitten, bauen Schneemänner und spazieren zu den Schäfchen.













Bei Schmuddelwetter findet man uns auf dem Winterspielplatz, im Schwimmbad oder am Basteltisch.
Außerdem haben wir noch den Geburtstag vom Alleskönner gefeiert.


Die Kleinen Wunder haben dem Opa ein Buch geschenkt (und haben sich selber mindestens genau so darüber gefreut wie der Opa selbst :-))


Schon beim Treppe hinaufgehen, haben sie das Papier vom mühsam selbst eingepackten Geschenk abgerissen, damit der Opa es leichter hat. "gg" Auch die Nüsse hätten sie gerne selbst schon mal vorgekostet.... :-))





(Als wir unterwegs waren, um ein Geschenk für den Opa zu kaufen, haben die Kleinen Wunder darauf bestanden, dass unbedingt und auf jeden Fall genau diese Nüsse gekauft werden müssen, weil "die isst derOpa immerimmer immer, die sind soooooo lecker, die isst Opa immerimmerimmer.... :-)) 


Ich höre gerade, dass meine Mittagspause um ist... "gg", deshalb ganz schnell noch, auch wenn das 
Neue Jahr schon ein bisschen fortgeschritten ist, euch alles Liebe und Gute, Frohe und Glückliche für 2015,
ich hoffe, ich kann mich bald mal wieder melden, 

liebe Grüße                         
                                                            eure     Sabine


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Happy birthday! Jesus hat Geburtstag!

Weihnachten - die größte Party aller Zeiten! 














Kein anderes Ereignis hat die Weltgeschichte seit Tausenden von Jahren so geprägt und beeinflusst wie die Geburt Jesu Christi an Weihnachten. Sogar für unsere Zeitrechnung ist die Ankunft dieses Kindes in unserer Welt ein Meilenstein, wir sagen: "vor" und "nach" Christi Geburt! 





























Ein Geburtstag, der seit 2000 Jahren gefeiert wird!



In diesem Sinne wünsche ich euch: Happy Birthday oder auch: Gesegnete Weihnachten!!!!!

und schick euch viele liebe Grüße,

                               eure    Sabine