Beliebte Posts

Donnerstag, 23. Februar 2017

Computer oder Nähmaschine


Zwischen diesen beiden musste ich mich in den letzten Wochen ständig entscheiden. Meistens fiel die Entscheidung zugunsten der Nähmaschine aus. :-)


















Ich habe bald zwei Veranstaltungen, wo ich meine Sachen anbieten kann und außerdem brauche ich das Kreativ-sein im Moment ganz besonders als Ausgleich für alle Herausforderungen im Alltag.
Deswegen gibt es heute einen bilderlastigen Post mit den Sachen, die im kreativen Chaos entstanden sind! :-)
Neue U-Hefthüllen










Nadelblütenkissen im GreenGate-Design







Brotkörbchen, ebenfalls aus GreenGate-Stoffen







Dackel Lulu mit Knisterohren und Rassel im Bauch







Giraffe Kira, mangels Ohren nur mit Rassel im Bauch ;-)


Gurtschoner für den MaxiCosi 


und kleine Osterkörbchen aus Papiergarn. Hat das schon mal jemand von euch verarbeitet? Ich finds richtig gut und das ist sogar waschbar! Kaum zu glauben!


Die Körbchen habe ich gefüllt, und es gibt sie, wie alles andere auch, bereits im Shop!
Eine Variante für Erwachsene

und eine für Kinder





 

 
Meine "möchte-ich-noch-nähen-Liste" ist noch ziemlich lang und darum verschwinde ich jetzt auch schon wieder. Meine Nähmaschine vermisst mich schon! ;-)

Seid alle ganz lieb gegrüßt, 

                              eure    Sabine


Freitag, 10. Februar 2017

Lieblingsecken

Nicole und Naddel sammeln in diesem Monat unsere Lieblingsecke im Flur! :-)

Eine Herausforderung im doppelten dreifachen Sinn, denn 
1. hat unser Haus so viele Flure :-) und 
2. ist das Licht heute grottenschlecht und 
3. habe ich so viele Lieblingsecken in den Fluren, dass ich mich unmöglich für nur eine entscheiden kann!
In der Schule ständ jetzt unter meinem Aufsatz: Thema verfehlt! :-)
Mir doch  egal! :-) und deswegen bekommt ihr jetzt ganz viele Lieblingsecken zu sehen!
Wenn  man zur Haustür reinkommt, steht man im Windfang.







Dort steht in der Ecke ein wunderschönes altes Fenster, ein echtes Schnäppchen, das ich für umsonst vom Gerümpelhof eines Fensterbauers mitgenommen habe. (Ich hab natürlich vorher gefragt!!!!!!!!!)
Vom Windfang kommt man in einen kleinen Flur, dort steht die alte Nähmaschine, ein Erbstück von meiner Schwiergemutter und dieses zuckersüße alte Schaukelpferd von meinem Freund Martin, dem Antiquitätenhändler hier im Ort. 







Kommt man die Treppe hoch und geht durch unsere Wohnungstür, fällt der Blick auf eine weitere meiner LIeblingsecken: Die  "Family-corner".
























Fotos, Schilder etc. Außerdem meine Herkunftsfamilie fast komplett auf einem  Foto. Nur meine jüngere Schwester fehlt, die war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geboren. Das Foto ist mehr als 50 Jahre alt!
Unser Flur ist sehr lang und recht schmal.
Die alte Eckbank (ebenfalls ein Erbstück meiner Schwiemu, einstmals hässlich braun!, -  also die Bank!,  nicht die Schwiemu :-)  findet  aber trotzdem Platz.






Ich finde Bänke im Flur so gemütlich, deshalb auch dies eine Lieblingsecke!
Darüber ein Regal mit ein paar Lieblingsstücken.
Und dann in einer Nische im Flur meine heißgeliebte Kommode vom Schweden!







Viele Jahre lang  hab ich mir so eine gwünscht und nun freue ich mich jeden Tag daran. Hier noch mal aus der anderen Richtung!


Im Treppenflur/aufgang zu unserem Schlafzimmer ist dies hier mein Lieblingsregal.


Und als letztes oben im Miniflur auf der alten Kommode (ihr ahnt es schon, von meiner Schwiemu!) die Erinnerungsecke an meinen Papa.


Seine alte Aktentasche, mit der er immer zur Arbeit ging. Wenn ich die anschaue, fühle ich mich wieder wie damals als Kind!
Auf dem roten Buch (in dem ich angefangen  habe eine Familienchronik zu schreiben), sein alter Füller, mit dem er alle wichtigen Sachen geschrieben hat.
Und unter der Glasglocke ein paar Muscheln und Steine von der Ostsee.
Mein Papa ist ja völlig unerwartet  schwer krank  geworden, als wir im Familienurlaub waren und wir sind dann Hals über Kopf nach Hause gerast, weil er im Sterben lag. 
Diese Muscheln und Steine hatte ich mit den Kindern schon vorher gesammelt und sie erinnern mich jetzt in besonderer Weise an ihn!
Die getrockneten Rosen sind aus seinem Garten. Mein Papa hatte einen Schrebergarten, den wir natürlich auflösen/übergeben mussten, als er starb. Da es mitten im Sommer war, standen seine Rosen in voller Blüte und ich habe mir einen letzten Strauss gepflückt und getrocknet! 


Puh, was für ein langer Post, für "eine" Lieblingsecke!
Welche findet ihr am schönsten??
Ich konnte mich nicht entscheiden!


Liebe Grüße,

                   eure     Sabine

Sonntag, 5. Februar 2017

Frühlingsfrischer Start in die neue Woche





Mein letzter Blumenstrauss war verblüht, als ich diese Tulpen entdeckte...Traumhaft schöne Farben!








Passend dazu (hahaha, das war keine Absicht!) gibts neue Smartphonhüllen aus GreenGatestoffen im Shop.
































Und auch bei diesem Tuch ahnt man, dass bald die Zeit für hellere Farben und leichtere Stoffe kommt! 







Apropos hellere Farben und leichtere Stoffe: Nebenan sitzt der Alleskönner und sucht nach einem Urlaubsquartier für unseren Oma-Opa-Enkelurlaub!




Ich wünsche euch einen frischen Start in die neue Woche und lasst euch nicht davon erschrecken, dass für nächste Woche noch mal Schnee gemeldet ist! Der taut auch wieder!!!



Liebe Grüße

                      eure    Sabine

Samstag, 28. Januar 2017

Wie ich ihn liebe!



..., diesen Winter! :-)


























Seit gefühlt schon einigen Wochen haben wir hier richtig knackige Kälte, richtig viel Schnee und richtig strahlende Sonne am Tag! 
Wetter zum Verlieben!
Und Schlitten fahren!
Und Eis-rutschen! 










Und wenn man dann durchgefroren nach Hause kommt:
Warme Socken an die eisigen Füße.

Dampfend heißen leckeren Chai Latte in die Tasse.
Kuschelige Kissen in den Rücken.
Und duftende Kerzen anzünden. 





























Beine hoch, Kerze an, Strickzeug oder Buch in die Hand...







Das Leben ist schön!!!! 

















Liebe Grüße

                            eure    Sabine